Transparenz Josephi-Kube

Transparenz.

Kontakt

Ich war schon immer ein Kind von vielen Welten. Keine richtigen Wurzeln, nirgendwo zuhause, immer von Unruhe erfüllt, Familie verteilt auf dem halben Globus.

An einem Ort aber spielte Zeit keine Rolle, schienen die Uhren still zu stehen, leuchteten die Sterne heller und war die Natur noch etwas stiller auf unserer Finca in der Sierra Madre Oriental. Wenn mein Vater das Licht im Haus angemacht hat, konnte ich ein Teil der Tierwelt in seiner Vielfalt und vollen Pracht an den Scheiben der Fenster beobachten. 15 Jahre später gab es an den Fenstern dieses Schauspiel nicht mehr.

Das machte meinem Vater bewusst, dass Monokultur nicht der richtige Weg in eine Zukunft sein kann, die erstrebenswert ist und die wir unseren Kindern hinterlassen wollen. Also pflanzte mein Vater Bäume, begann bereits 2005 mit einer Agroforst- Kultur. Mit Erhöhung der Nachhaltigkeit und Ökologie hatte sich die Einnahmensituation der Finca allerdings auch verschlechtert, was mir noch heute den größten Respekt für diese wegweisende Entscheidung abringt.

In der Fortführung dieser Philosophie wollte ich den Autohandel mit einem Klimaschutzprojekt verknüpfen. Hervorragende klimatische Bedingungen lassen viele Baumarten in den Subtropen schneller wachsen, so dass in kürzerer Zeit mehr CO2- Speicher zur Verfügung stehen und wir einen Teil der CO2-Emissionen kompensieren können. Diesen Weg möchte ich konsequent weitergehen, um eines Tages das Schauspiel der Natur wieder an meinen Fensterscheiben beobachten zu können.

Jens Josephi

Transparent Viva con Verde

Unser Leben sollte vielfältig sein. Bunt, inspirierend, abwechslungsreich, mit Freunden und Partern. So, glaube ich, habe ich gelebt, bis jetzt. Und so soll es bleiben, bis zu meinem Ende – ja, das will ich!

Geboren und aufgewachsen in der wundervollen Naturbelassenheit Mecklenburgs, erwachsen geworden und beruflich aus- geprägt in einer teils atemberaubenden Geschwindigkeit des Industriestandortes Bayern – facettenreiche Gegensätze sind mir wohlbekannt. Eine Familie gegründet mit Kind und Kegel – Jubel, Trauer, Heiterkeit, Liebe & Tränen – alles dabei und letztendlich gut.

Unsere Welt verhält sich aktuell stark umbrüchig, die Dinge verändern sich so radikal und schnell, dass wir Gefahr laufen, den Anschluss zu verlieren. Die Sehnsucht nach etwas mehr Ruhe und idyllischen Rückzugsorten drängt sich auf. Im wütenden Sturm der globalen Entwicklungen irgendetwas tun, das Sinn macht, die Verwerfungen übersteht, nachhaltig ist, Hilfestellungen gibt, einfach richtig ist, ein gutes Gefühl produziert – ja, das will ich!

Unser Projekt VIVA CON VERDE spannt einen grenzübergreifenden Bogen, verbindet die Dinge auf globalem Niveau, lässt Gutes schnell wachsen. Nicht nur das eigene Gewissen beruhigen, sondern wirklich Einfluss nehmen auf Dinge, die sich ganz direkt auswirken auf unser aller Wohl und unser aller Gesundheit. Dabei nicht auf wertgeschätzte Annehmlichkeiten verzichten müssen und trotzdem einen nachhaltigen Fußabdruck hinterlassen – für einen lebenswerten Planeten und nachfolgende Generationen. Lasst es uns tun – alle gemeinsam. Ja, das will ich!

Patrick Kube